iPhone 3G: Revolutionär

Das iPhone 3G von Apple ist eine technische Revolution.

16. Mai 2015 update: Im Nachhinein auch eine Revolution für das Internet an sich.
Trotzt der sehr starken Hersteller Abhängigkeit – ohne iTunes läuft “noch” nichts. Es ist das zur zeit interessanteste “Telefon”. Ein Telefon ist es schon lange nicht mehr. Doch dies ist kein Einzelfall. Auf der Markt existieren zur Zeit viele verschiedene Hardware “smartphones”, “PocketPC” und weitere mobile Hybrid Ansätze. Wie auch total verschiedene Betriebssysteme wie z.B. “Windows Mobile“, “Symbian OS“, “RIM BlackBerry“, “Palm OS” und seit dem iPhone auch “Mac OS X“.

Die grosse revolution in meinen Augen neben der Bedinnung sind klar und deutlich die lokalen und Web basierten Application. Das iPhone ist in der Schweiz bereits seit einiger Zeit bei Swisscom und Orange so wie auch bei Sunrise erhätlich. Das Produkt ist seit der lancierung Anfangs 2007 bereits stark gereift und es ist bereits eine hohe akzeptanz vorhanden.

Interessant zum Thema Benutzerfreundlichkeit ist das, dass iPhone ganz unterschiedlich verstanden und benutzt wird, siehe folgende kleine Präsentation:

Nach 48 Stunden iPhone komme ich zu folgendem Schluss.
Um ein iPhone wirklich individuell anpassen zu können, fehlen mir im moment (Dezember 2008) folgende Funktionalitäten:

  1. Bessere Batterie
  2. Copy & Paste
  3. Mini SD Card slot
  4. Dateimanager für auf das iPhone
  5. Flash player
  6. System Informationen
  7. Kontakte in Gruppen organisieren
  8. Alternativen zu iTunes und Calendar (PIM Funktionaliäteten)

Auf dem iPhone können applicationen (www.apple.com/iphone/appstore) direkt “installiert” werden. Gewisse “Programme” sind jedoch nur als so gennante “Web apps” (www.apple.com/webapps) erhätlich, davon gibt bereits über 1’700. Schlussendlich brauchen beide Optionen eine Internetvebindung um aktuelle Informationen zu holen. Die iPhone apps können direkt auf dem screen platziert werden. Die Web apps müssen über den Browser gestartet werden… Gewisse applicationen sind kostenlos andere sind kostenpflichtig, abgerechnet wird “direkt” über dem iTune Store :-) clever von Apple.

Witzig finde ich auch folgendes. Apple fokusiert immer noch extrem auf eigene Technologien siehe dieses Bsp. www.apple.com/de/iphone/guidedtour. Ohne Apple QuickTime Player ist es zurzeit (Dezemeber 2008) weiterhin nicht möglich Videos auf der Apple seite zu sehen. Erstaunlich ist dies schon. Es kann nur bedeuten das die grosse Masse an Apple Kunden / Benutzer welche von keinem Apple Computer aus auf ihre Seite besuchen A. keine Videos anschauen oder B das zusätzliche plugin installieren… ;-).
Anmerkung trotzt iPhone sehe ich weiter keine Notwendigkeit den Apple QuickTime Player auf meinem Windows Rechner zu installieren.

Weiter mit erfreulichen Informationen: Das iPhone hat ein Wahnsinnpotential obwohl es noch lange nicht perfekt ist falls es jemals eine perfekte Version geben wird. Es wurden viele Reviews geschrieben und Meinungen zu diesem Produkt gegeben. Fakt ist dass es bereits recht verbreitet ist und darum auch für Entwickler interessant wird dafür applicationen zu schreiben. Es hat für jeden etwas dabei.

Dies ist eine Liste mit praktischen (mehrheitlich kostenlosen) zusätzlichen iPhone apps für Benutzer aus der Schweiz:

Öffentlicher Verkehr:

Zeitungen / News:

  • Stanza (Reader, e-books)
  • 20 Minuten Mobile (Zeitung)
  • Wired Product Reviews (Magazin)
  • Lifehack (Magazin)
  • Free RSS Reader

Organizer:

Andere:

  • Facebook (Socializing)
  • XING (Socializing business)
  • Fring (IM wie zB. Skype oder ICQ, MSN und Google Chat)
  • AroundMe
  • Google Mobile App (Google Earth, Google Maps, usw.)
  • Barcode
  • Shazam (Music recognition)
  • Seadragon Mobile (Fotos)
  • SysStats Lite (System Informationen)
  • A Free Level

Weitere Top 10 Apps Listen von anderen:

Es gibt etliche sinnvolle Anwendungen welche über den Safari Browser gestartet und genutzt werden können.
Hier noch meine Top 3 Web-Apps für das iPhone “Handy”:

Weitere Top10 Web-Apps Listen von anderen:

Weitere praktische Links sind “Hack your iPhone: install applications with Installer.app and AppTapp” und “My iPhone 2.0 experience – Using Google as a free MobileMe alternative”. Gut zu wissen sind auch die “Strom spar Einstellungen – Eco Modus” welche man haben sollte um nicht vor dem Feierabend ohne Strom unterwegs zu sein… Auch Das Magazin schrieb ein ein witziger Artikel zum Thema iPhone: Das bessere iPhone? Die Rede ist von Apple, und für einmal wird es unschön und kompliziert. Thema: Jailbreak.

Smartphone Kaufberatung Weihnachten 2008 – Nokia E71 – Blackberry Bold – iPhone 3G – Xperia X1 – HTC Touch HD (Smartphones)

Ya Go

Founder PermaTree.org, Photography, Permaculture, Off-grid, DIY, Healthy lifestyle.

Leave a Reply